Breitbandausbau: Mehr Tempo für Hosenfeld

  • Telekom-Netz wird mit neuester Technik ausgebaut
  • Rund 2.000 Haushalte können ab Ende Februar 2018 schnelles Internet nutzen
  • Bandbreiten bis zu 100 MBit/s möglich

Bahn frei für das Netz der Zukunft: Die Telekom treibt den Breitbandausbau in den Gemeinden Hosenfeld und Flieden mit großen Schritten voran. Die Telekom wird in diesem Bauabschnitt rund 50 Kilometer Glasfaser verlegen und 57 neue Multifunktionsgehäuse aufstellen oder mit modernster Technik ausstatten. Dadurch werden allein rund 4.000 Haushalten der Gemeinde Flieden und in den Ortsteilen Buchenrod, Döngesmühle, Höf und Haid, Kautz, Magdlos, Rückers, Schweben, Stork und Struth bis Mitte Februar 2018 zunächst mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/sversorgt. Nach Migration der Breitbandkunden der RhönENERGIE ins Telekom-Netz kann das Vectoring-Upgrade auf100 MBit/s („Magenta Zuhause L“) erfolgen. In der Gemeinde Hosenfeld werden etwa 2.000 Haushalte angeschlossen werden können. Die Ortsteile Brandlos, Jossa, Pfaffenrod, Poppenrod und Schletzenhausen werden dabei bis Mitte Februar 2018 mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s versorgt, die beiden Ortsteile Blankenau und Hainzell bis Mitte Juli 2018.

Die Gemeinden Flieden und Hosenfeld sind sich mit Telekom und Landkreis Fulda einig über den Breitbandausbau

von links nach rechts: Projektleiter Daniel Günther (Telekom Deutschland), Breitbandkoordinator Christof Erb (Landkreis Fulda), Bürgermeister Peter Malolepszy (Hosenfeld), Bürgermeister Christian Henkel (Flieden) und Regio-Manager Fuat Dalar (Telekom Deutschland)

Speichern in der Cloud ist bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Ein Mehrfaches von dem was Kabelanschlüsse in der Regel bieten. Die Telekom plant bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Künftig können so die möglichen Bandbreiten auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden.

 

„Durch den Aufbau eines Breitbandnetzes durch die RhönENERGIE Fulda mit einer Förderung durch den Landkreis Fulda erfuhren die Haushalte in der Gemeinde Flieden bereits im Jahr 2012 einen erheblichen Fortschritt beim Zugang zum Internet. Die Deutsche Telekom wertet mit der geplanten Investition nicht nur unsere Gemeinde, sondern jedes einzelne Grundstück im Ausbaugebiet auf", sagt Christian Henkel, Bürgermeister von Flieden.

 

„Ein schneller Internet-Anschluss gehört heute zu den wichtigsten Forderungen, die von jungen Familien und mittelständischen Unternehmen an die Politik gestellt werden“, ergänzt Hosenfelds Bürgermeister Peter Malolepszy.

 

„Wir wissen, wie wichtig schnelle Anschlüsse sind und deshalb bringen wir Jahr für Jahr mehr Menschen ins schnelle Internet als jedes andere Unternehmen“, sagt Fuat Dalar, Regio Manager der Telekom Deutschland. „Für die Bürgerinnen und Bürger sind Informationsveranstaltungen in den Kommunen kurz vor der Inbetriebnahme des Breitbandnetzes geplant“, kündigt Fuat Dalar an.

 

Was für Kunden wichtig ist

Die schnellen Internetanschlüsse kommen nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden.

Jetzt registrieren und megaschnell surfen!

Persönliche Ansprechpartner finden Interessenten im Telekom Shop Fulda (Bahnhofstr. 11, 36037 Fulda) oder im Fachhandel (LTC Center GmbH Bahnhofstr. 1-3, 36381 Schlüchtern sowie B. Schmitt mobile GmbH Steinweg 14, 36037 Fulda). Oder man kann sich unter www.telekom.de/landkreis-fulda kostenlos vorregistrieren. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen. Ein Anruf bei der kostenfreien Hotline 0800 330 3000 ca. 3 Monate vor dem Inbetriebnahmetermin genügt.

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

George McKinney, Pressesprecher

Tel.: 0228 181 – 49494

 

E-Mail: medien@telekom.de

 

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien

www.telekom.com/fotos

www.twitter.com/deutschetelekom

www.facebook.com/deutschetelekom

www.telekom.com/blog

www.youtube.com/deutschetelekom

www.instagram.com/deutschetelekom

 

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

 

Wichtige Hinweise:

Kundenanschlüsse im Ausbaugebiet der RhönEnergie Fulda erhalten zunächst VDSL-Anschlüsse („Magenta Zuhause M“) mit Bandbreiten bis zu maximal 50 MBit/s. Erst nach Migration dieser Kunden ins Telekom-Netz kann das Vectoring-Upgrade auf 100MBit/s („Magenta Zuhause L“) erfolgen.

Wichtige Terminvorankündigung!

 

Für die Bürgerinnen und Bürger findet am

Dienstag, den 12. Dezember 2017 um 19 Uhr

eine Informationsveranstaltung gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Peter Malolepszy

im Bürgerhaus Hosenfeld statt.

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung

 

Zudem erreichen Sie außerhalb unserer Sprechzeiten:

Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

die Behördenauskunft "115".