Sammler/innen für die Haussammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesucht

Die Aufgaben des Volksbundessind vielfältig. Er setzt sich vor allem für eine friedlichere Zukunft ein, um aus der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen. Der Volksbund kümmert sich um deutsche Kriegsgräber aus zwei Weltkriegen in fast 100 Ländern der Erde. Sie müssen eine Mahnung sein, den Frieden zu bewahren.

Leitgedanke des Volksbundes ist die über den Tod hinausreichende Achtung vor dem Menschen und die daraus erwachsende Verpflichtung, den Toten der Kriege eine würde Ruhestätte zu geben und dies gemäß Auflage des internationalen Völkerrechts auf Dauer zu erhalten.

 

Angesichts immer wiederkehrender Spannungen und kriegerischer Auseinandersetzungen in vielen Teilen der Welt ist die Arbeit des Volksbundes noch aktueller und wichtiger geworden.

 

Für die Durchführung dieser Sammlung, welche vom 21. Oktober bis 26. November 2017 stattfinden sollte, werden Sammler/innen in alle Ortsteilen unserer Gemeinde gesucht.

 

Deshalb an dieser Stelle noch einmal ein Aufruf an interessierte Personen (auch Schülerinnen und Schüler) und Vereine (z. B. Reservistenvereine, Jugendfeuerwehren), die bereit wären, die Haus- und Straßensammlung 2017 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in den einzelnen Ortsteilen unserer Gemeinde durchzuführen. Interessierte melden sich bitte umgehend beim jeweiligen Ortsvorsteher oder bei der Gemeindeverwaltung, Zimmer-Nr.2 bzw. telefonisch unter 06650/9620-29.

 

Als Sammlerhonorar sind 10 % des Sammlungsergebnisses vorgesehen, die der Sammler gleich einbehalten kann.

 

Es wäre bedauerlich, wenn eine Sammlung in unserer Gemeinde mangels Sammler/innen nicht zustande käme.

 

Peter Malolepszy,

Bürgermeister

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung

 

Zudem erreichen Sie außerhalb unserer Sprechzeiten:

Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

die Behördenauskunft "115".