Eichen-Prozessionsspinner in Hosenfeld

Aktuell ist auch die Gemeinde Hosenfeld von der Verbreitung der Raupe mit den giftigen Härchen betroffen.

 

Der Spielplatz in Hainzell (Zugang Kirchbergstraße) wurde vorsorglich gesperrt. Ebenso sind Eichen im Bereich St. Anna von Hainzell kommend in Richtung Grillhütte Hainzell sowie zwischen Hosenfeld und Schletzenhausen von dem Schädling befallen.

 

Zurzeit werden entsprechende Hinweisschilder von den Mitarbeitern des Bauhofes aufgehängt. Der Kontakt zu einem Fachbetrieb hinsichtlich der Beseitigung wurde bereits aufgenommen.

 

Sollten Sie auch ein Nest des Schädlings auf Ihrem Privatgrundstück entdecken, sperren Sie den Bereich bitte weiträumig ab. Die Entfernung liegt in der Verantwortung des Eigentümers und sollte auf keinen Fall eigenständig erfolgen, gerne stellen wir den Kontakt zu einem Fachbetrieb zur Beseitigung her.

 

Zudem bitten wir um Ihre Mithilfe : Sollten Sie Hinweise zu weiteren befallenen Bäumen haben, so melden Sie diese bitte schnellstmöglich an der Gemeindeverwaltung Hosenfeld. Bei Fragen steht Ihnen der Leiter der Bauabteilung, Herr Christian Leinweber, unter der Telefonnummer 06650/9620-15 oder unter cl@gemeinde-hosenfeld.de zur Verfügung.

 

Weitere Informationen bezüglich des Eichen-Prozessionsspinners können Sie auf der Internetseite der Stadt Frankfurt am Main einsehen, ein Flyer des Grünflächenamtes steht hier zum Download bereit: Informationen Stadt Frankfurt am Main

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung