Vorübergehende Einrichtung einer Zapfstelle zur kostenlosen Brauchwasserentnahme für landwirtschaftliche Zwecke im Ortsteil Schletzenhausen

Aufgrund der anhaltenden Trockenperiode und zum Schutz der Wasserbevorratung wird für die landwirtschaftlichen Betriebe ab sofort und für die Dauer der trockenen Witterung eine Zapfstelle zur kostenlosen Entnahme von Brauchwassereingerichtet. Das Wasser entstammt aus dem ehemaligen Hochbehälter für Schletzenhausen (unterhalb der Grillhütte). Dieser wird von der Winkelsquelle gespeist, die immer noch Wasser schüttet, jedoch nicht mehr für die Trinkwasserversorgung genutzt werden darf. Die Zapfstelle befindet sich auf einer gemeindlichen Wegeparzelle neben dem Grundstück „Hauptstr. 1“ im Ortsteil Schletzenhausen.

 

Für die Wasserentnahme wird ein Standrohr mit entsprechendem Anschluss für in der Landwirtschaft verwendete wasserführende Anhänger eingerichtet. Die Zufahrt erfolgt von der Hauptstraße aus.

 

Wir weisen darauf hin, dass es sich um kein Trinkwasser handelt. Es darf ausschließlich für den landwirtschaftlichen Bedarf entnommen werden. Zuwiderhandlungen werden ordnungsrechtlich verfolgt! Die Nutzung der Zapfstelle und die Verwendung des Brauchwassers erfolgen auf eigene Gefahr.

 

Bei wichtigen Fragen hierzu steht Ihnen unser diensthabender Wassermeister unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0175 1149005

 

Gemeindevorstand der

Gemeinde Hosenfeld

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung