Aktuelle Informationen zum Corona-Virus „COVID-19“

Die bisherigen Beschlüsse der Landesregierung Hessen zur Bekämpfung des Corona-Virus haben Auswirkungen auf die öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Hosenfeld. Ferner hat der Bürgermeister ergänzende Regelungen festgelegt. Über den aktuellen Stand zu allen geltenden Regelungen können Sie sich nachfolgend informieren.


Verordnungen und Hinweise des Landes Hessen finden Sie hier.

Informationen der Bundesregierung finden Sie hier.

Weitere Informationen des Robert Koch-Institutes finden Sie hier.

 

Die entsprechenden Handlungsempfehlungen zum Download:

 

Download
Handlungsempfehlungen und Hygienemaßnahmen
200309_BZgA_Atemwegsinfektion-Hygiene_sc
Adobe Acrobat Dokument 140.3 KB
Download
Oberste Priorität: Einsatzkräfte schützen!
Einsatzkräfte schützen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.6 KB
Download
Allgemeine Hinweise zum Corona-Virus
Merkblatt-Bildungseinrichtungen-Coronavi
Adobe Acrobat Dokument 83.6 KB

Appell von Bürgermeister Peter Malolepszy

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 

Die Corona-Virus-Pandemie hat in kürzester Zeit Europa, Deutschland und Hessen überrannt und wirkt sich spürbar auf alle Menschen bis in den kleinsten Ort aus. Das Virus mit all seinen Auswirkungen hat auch unsere Gemeinde erreicht.

 

Mit den ersten Verordnungen des Landes Ende vorletzter Woche ist unser bisheriges Leben nach und nach eingeschränkt worden. Aus nachvollziehbaren Gründen, denn wenn wir alleine zu unserem europäischen Nachbarn nach Norditalien blicken, der uns in der Entwicklung und Verbreitung des Virus nur wenige Tage voraus ist, dann müssen wir alles tun, um es nicht soweit kommen zu lassen: In den Krankenhäusern besonders betroffener italienischer Regionen herrschen teils katastrophale Zustände, die italienische Armee sammelt die Toten ein und lässt sie zentral beisetzen.

 

Deshalb sind die in Deutschland nunmehr teils einschneidenden Eingriffe in die ureigensten Menschenrechte wie Versammlungs- und Bewegungsfreiheit wichtig und richtig. Denn jede unachtsame Weiterverbreitung des Virus kann den unnötigen Tod für Menschen bedeuten, die uns nahestehen! Niemand möchte das erleben!

 

Deshalb appelliere ich inständig an Sie, folgende Ratschläge zu befolgen:

  • Halten Sie sich an die Handlungs- und Hygieneempfehlungen und Verordnungen der offiziellen und seriösen Stellen, insbesondere die des Landes Hessen und des Robert-Koch-Institutes (RKI). Sie finden die Hinweise und Links auch auf der Startseite unserer Homepage.
  • Vor allem: Bitte treffen Sie sich nicht mit mehreren anderen Menschen, meiden Sie soziale Kontakte! Halten Sie Abstand zum Nächsten! Machen Sie keine Hamsterkäufe!
  • Helfen Sie Menschen in der Nachbarschaft oder im Ort, die der Hilfe bedürfen, weil sie sich in dieser Situation nicht mehr selbst versorgen können.

Die nächsten Tage und Wochen werden entscheidend sein. Wenn es uns gelingt, mit diesen Maßnahmen die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen oder zumindest zu verzögern, dann werden wir auch schrittweise das öffentliche Leben wieder hochfahren können. Wenn uns dies nicht gelingt, dann werden noch einschneidendere Maßnahmen folgen – und schlimmstenfalls viele Todesfälle!

 

Von Seiten der Gemeinde versuchen wir, Ihnen weiterhin alles Erforderliche bieten zu können und die Versorgung zu sichern. Doch wir benötigen auch Ihre Hilfe:

 

Falls Sie sich gemeinnützig engagieren möchten, rufen Sie uns an, denn

  • wir suchen Helferinnen und Helfer, die Einkaufsdienste für alle diejenigen erledigen, die sich in Heim-Quarantäne befinden und die Wohnung für Einkäufe oder Besorgungen nicht mehr verlassen dürfen sowie unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, die besonders gefährdet sind;
  • unsere Arztpraxen in Hosenfeld und Hainzell, der Malteser Hilfsdienst Blankenau/Hainzell und unsere Feuerwehren benötigen dringend Schutzausrüstung wie Schutzanzüge, Schutzmasken und -brillen sowie Desinfektionsmittel, damit sie weiterhin ihre Hilfe anbieten können.

Zusammenhalt und gegenseitige Hilfe waren schon immer die Stärken unserer Gemeinde – diese Eigenschaften sind jetzt mehr denn je gefragt! Ich bin mir sicher, dass wir es gemeinsam schaffen werden, wenn wir uns an dieVorgaben halten und uns gegenseitig unterstützen.

 

Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen, die sich bisher vorbildlich an die Vorgaben gehalten haben. Ebenso gilt mein Dank allen, die keine Panik verbreiten, sondern die Vorgaben positiv unterstützen. Auch bei allen Unternehmen, die von den negativen Auswirkungen der Regelungen betroffen sind, möchte ich mich für ihre Einsicht und ihr gezeigtes Verhalten bedanken. Bis jetzt kann ich feststellen, dass sich fast alle Mitbürgerinnen und Mitbürger vorbildlich verhalten. Das ist ein gutes Zeichen!

 

Bitte machen Sie auch weiterhin mit. Ich zähle auf Sie!

 

Ihr Bürgermeister

Peter Malolepszy

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Aktuelle telefonische Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 16:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung