A - Z

Infos zu Corona-Virus-Maßnahmen

Die bisherigen Beschlüsse der Landesregierung Hessen zur Bekämpfung des Corona-Virus haben Auswirkungen auf die öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Hosenfeld. Ferner hat der Bürgermeister ergänzende Regelungen festgelegt. Über die geltenden Regelungen können Sie sich nachfolgend informieren.

Stand: 03.03.2021, 11:00 Uhr.

Änderungen bleiben vorbehalten.

Grundsätzlich gilt:
Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss weiterhin eingehalten werden. Verstöße gegen diese Beschränkungen werden entsprechend von den Behörden geahndet. Ebenso gelten die Hygiene-Vorgaben (Hände waschen, etc.) weiter.
 Als wichtigstes Instrument zur Vermeidung der Ausbreitung des Sars-Cov 2 (Corona Virus) gelten nach wie vor:

- Abstand halten
- Hygiene Maßnahmen
- Alltagsmasken
- regelmäßiges lüften 
- Warn App

 

Alkoholkonsum im öffentlichen Raum ist untersagt.

      

Aktuelle Informationen zu Corona in Hessen finden Sie hier

 

Verhaltensweise bei positiver Testung - Lesen sie hier

 

 Hier finden Sie die aktuelle Corona-Statistik des Landkreises Fulda

 

Download
Auslegungshinweise Corona Stand 19.02.2021
21-02-19-Auslegungshinweise CoKoBeV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 759.4 KB
Download
Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung
21-02-14_03 Corona-Kontakt- und Betriebs
Adobe Acrobat Dokument 343.1 KB

Download
Pressemitteilung Verlängerung der Maßnahmen
pm_mp_kabinett_verlaengerung_der_massnah
Adobe Acrobat Dokument 546.0 KB

Corona Impfung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung sind hier abrufbar.

 

Informationen zum Impfzentrum des Landkreises Fulda erhalten Sie hier.

 

Informationen und Dokumente zur Impfung finden Sie hier.

Alten- und Pflegeheime

Besuche in Alten- und Pflegeheimen sind mit Auflagen seit dem 4. Mai wieder erlaubt. Es wurden besondere Schutzkonzepte für diese Einrichtungen entwickelt, um maximalen Schutz zu erreichen und zugleich sozialen Kontakt zu ermöglichen. Über die geltenden Auflagen können sie sich bei den entsprechenden Einrichtungen informieren.

Bürgerbüro

siehe unter „Gemeindeverwaltung“.

Bürgerhäuser

Die Bürgerhäuser sind für private Feiern zunächst bis auf Weiteres geschlossen.

 

Die Nutzung der öffentlichen Einrichtungen für Sitzungen ist nur bei besonderem öffentlichen Interesse (beispielsweise Parteiveranstaltungen, die zur Durchführung und Vorbereitung von allgemeinen Wahlen erforderlich sind) und mit Genehmigung der zuständigen Behörde (Gesundheitsamt) zulässig und auch nur dann, wenn geeignete Maßnahmen während Durchführung der Sitzung getroffen werden.

 

Bitte nehmen Sie hierzu rechtzeitig vor der Sitzung Kontakt mit uns auf.

Download
Hygienekonzept für die Benutzung der Bürgerhäuser
Hygienekonzept Bürgerhäuser.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.4 KB
Download
Nutzungsflächen der Bürgerhäuser mit max. Personenanzahl
Nutzungsfläche BGHs Juli 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.9 KB

Eheschließungen

Die Durchführung von standesamtlichen Trauungen finden weiterhin statt. Bei Eheschließungen im „Hochzeitshaus“ in Jossa können 5 Personen (Standesbeamte/r, Brautpaar und zwei Gäste), nach aktuellem Stand teilnehmen. Jedoch sind auch hier alle Hygienevorschriften zu beachten, sodass beispielsweise Sektumtrunk, Gratulationen oder Ansammlungen vor dem Bürgerhaus weiterhin nicht gestattet sind. Weitere Einzelheiten sind mit dem Standesamt abzustimmen.

Feuerwehr

Die Feuerwehrhäuser sind für private Feiern zunächst bis auf Weiteres geschlossen.

 

Die Nutzung der öffentlichen Einrichtungen für Sitzungen ist nur bei besonderem öffentlichen Interesse (beispielsweise Parteiveranstaltungen, die zur Durchführung und Vorbereitung von allgemeinen Wahlen erforderlich sind) und mit Genehmigung der zuständigen Behörde (Gesundheitsamt) zulässig und auch nur dann, wenn geeignete Maßnahmen während Durchführung der Sitzung getroffen werden.

Friedhöfe und Aussegnungshallen (Trauerfeierlichkeiten, Gottesdienste, etc.)

Die aktuellen Auslegungshinweise zur Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen aufgrund der Corona-Pandemie sehen zu § 1 Abs. 2a der Verordnung für

 

Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften, Bestattungen, Trauerfeierlichkeiten, beispielsweise für

  • Bestattungen
  • Gemeinsames Beten
  • Gottesdienste (auch im Freien)
  • Religiöse Zeremonien
  • Religiöser Unterricht (z.B. Firm- oder Konfirmandenunterricht) Trauungen
  • Trauerfeierlichkeiten

 

ergänzende Regelungen vor. So sind Zusammenkünfte von mehr als zehn Personen dem zuständigen Ordnungsamt spätestens zwei Werktage vor der Zusammenkunft anzuzeigen. Dies gilt nicht, wenn eine generelle Absprache mit den zuständigen Behörden bereits getroffen wurde. Generelle Absprachen können auch zu Bestattungen und Trauungen erfolgen.

 

Für alle anderen Zusammenkünfte, bei denen mehr als 10 Personen zusammentreffen (insbesondere Bestattungen, Trauerfeiern und Trauungen) bitten wir um Beachtung der zweitägigen Anzeigefrist. Dies kann auch in Absprache mit dem jeweiligen Bestattungsunternehmen erfolgen.

 

Hinweis: Dies gilt nicht für die Religionsgemeinschaften, die eine generelle Absprache mit dem Land Hessen getroffen haben. 

Download
Erlass-Regelung für Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften nach CoKoBeV
Gemeinsamer Erlass HMdIS und HMSI zur An
Adobe Acrobat Dokument 430.7 KB

Gemeindeverwaltung

Gemeindeverwaltung vorerst geschlossen.

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der steigenden Zahlen der Corona-Infektionen im Landkreis Fulda ist die Gemeindeverwaltung bis auf Weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

Die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sind jedoch weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie zu den allgemeinen Sprechzeiten erreichbar:

Montag – Freitag:       08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                    14:00 – 16:00 Uhr

 

In dringenden und unaufschiebbaren Fällen, die ein persönliches Erscheinen erfordern, können telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, die dem Gesundheitsschutz unserer Bürgerinnen und Bürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dient.

 

 

Ihre Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Grillplätze

Die Grillplätze der Gemeinde Hosenfeld sind bis auf Weiteres geschlossen.


Großveranstaltungen

Großveranstaltungen bleiben bis auf Weiteres grundsätzlich verboten. 

Impfung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung sind hier abrufbar.

 

Informationen zum Impfzentrum des Landkreises Fulda erhalten Sie hier.

Download
Anamnesebogen
1_002_Anamnese-Einwilligung-2021-01-11-i
Adobe Acrobat Dokument 914.9 KB
Download
Aufklärungsbogen
COVID_19_Aufklaerung_2021-01-11-interakt
Adobe Acrobat Dokument 873.9 KB
Download
Hinweise zum Aufklärungsbogen
COVID_19_Hinweise-zur-Aufklaerung_2021-0
Adobe Acrobat Dokument 26.3 KB

Jugendräume

Die Jugendräume sind sind bis aus Weiteres geschlossen.

Kindergärten

Download
Elternbrief Land Hessen
21-02-18_Ministerbrief_Eltern_Fachkräft
Adobe Acrobat Dokument 175.4 KB
Download
Elternbrief Gemeinde Hosenfeld 11.02.2021
2021-02-11 Elternbrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.6 KB


Land Hessen: Hinweise und Hilfen

Verordnungen und Hinweise des Landes Hessen finden Sie hier.

Ortsgericht

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Sprechstunde des Ortsgerichtes nicht im Rathaus statt. Für persönliche Vorsprachen vereinbaren Sie bitte einen Termin mit dem Ortsgerichtsvorsteher Klaus Peege unter folgender

Nummer: 0176 - 10048719 bzw. per E-Mail: kpeege@googlemail.com.

Privatveranstaltungen

Informationen dazu erhalten Sie hier.

Schulunterricht

Aktuelle Informationen zur Betreuung in den Schulen finden Sie hier.

Sportbetrieb

·         Informationen zum Amateur- und Freizeitsport finden Sie hier.

 

Unternehmen

Informationen für Unternehmen und Selbständige finden Sie hier.

Download
Geförderte Perspektivenberatung für Unternehmen
Perspektivenberatung-Infoblatt-2020-08.p
Adobe Acrobat Dokument 180.5 KB

Corona-Helpdesk für Unternehmen und Selbständige bietet seit 2. November wieder Beratung und Unterstützung an

 

Angesichts der Anfang November in Kraft getretenen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Wirtschaft hat die Region Fulda GmbH gemeinsam mit den Gesellschaftern Stadt Fulda, Landkreis Fulda und Industrie- und Handelskammer Fulda sowie dem Beiratsmitglied Kreishandwerkerschaft Fulda zum 2. November erneut ein Corona-Helpdesk als Ansprechpartner für Unternehmen und Selbständige gestartet.

 

 

Über die Plattform Slack besteht die Möglichkeit, dass sich Unternehmensvertreter/-Innen und Selbständige untereinander austauschen und Kontakt zu Experten aufnehmen können. Dort stehen etwa 20 Berater/-Innen aus unterschiedlichen Organisationen für Fragen zur Verfügung. Über diesen Link geht es direkt zum Slack-Helpdesk:

https://join.slack.com/t/coronahelpdeskfulda/shared_invite/zt-ixqx04sg-IC4afR44~ZVhe4fIuXRDQA

. (eine kostenfreie Registrierung ist notwendig)

 

Darüber hinaus können Anfragen auch per E-Mail an die zentrale Adresse helpdesk@region-fulda.de geschickt werden. Diese werden dann ebenfalls an unseren Expertenkreis weitergeleitet.

 

Aktuelle Informationen über die jeweils gültigen Regelungen und Fördermöglichkeiten finden Sie gebündelt unter der Adresse www.ihk-fulda.de/corona-helpdesk, auch die Kreishandwerkerschaft informiert über Ihre Webseite unter www.kh-fulda.de/corona-news.

Veranstaltungen

siehe unter „Großveranstaltungen“ oder Privatveranstaltungen".

Vereinsheime

Die Vereinsheime sind für private Feiern zunächst bis auf Weiteres geschlossen.

 

Die Nutzung der öffentlichen Einrichtungen für Sitzungen ist nur bei besonderem öffentlichen Interesse (beispielsweise Parteiveranstaltungen, die zur Durchführung und Vorbereitung von allgemeinen Wahlen erforderlich sind) und mit Genehmigung der zuständigen Behörde (Gesundheitsamt) zulässig und auch nur dann, wenn geeignete Maßnahmen während Durchführung der Sitzung getroffen werden.

Wertstoffhof

Der für die Gemeinde zuständige Wertstoffhof an der Biothan-Anlage am Finkenberg bei Kleinlüder ist zu den üblichen Zeiten (mittwochs von 14 - 17 Uhr, samstags von 10 - 14 Uhr) geöffnet. Kontakt: 0661 - 2999-111 bis -114.

Download
Wertstoffhof Hygiene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 543.3 KB

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Aktuelle Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Um vorherige Terminvereinbarung wird gebeten.