Herzlich Willkommen in der Gemeinde Hosenfeld



Aktuelles


Zu den News aus der Gemeinde geht es hier.

Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Umweltministerium ruft zweithöchste Alarmstufe aus


Das Hessische Umweltministerium hat seit dem 06.08.2020 die erste von zwei Alarmstufen, Alarmstufe A, für die Forstverwaltung in Hessen ausgelöst. Die Aussicht auf ein Anhalten der Wetterlage ohne größere landesweite Niederschläge macht diesen vorsorgenden Schritt erforderlich. Ein vorübergehender Rückgang der Temperaturen und lokale, geringe Niederschläge am Wochenende und zu Wochenbeginn haben zu keiner Entspannung der Waldbrandgefahr geführt. Weite Teile Hessens sind seit Wochen ohne ergiebige Niederschläge geblieben. Der gesamte Juli brachte für Hessen nur rund 1/3 der durchschnittlichen Niederschläge. Bedingt durch das Andauern der trockenen Witterung verschärft sich die Waldbrandgefahr in ganz Hessen.

 

Das Ministerium bittet alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit. Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet. Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellendarf kein Feuer entfacht werden. Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht und dass das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird. Für die im Einzelfall erforderliche Schließung von Grillstellen in besonders brandgefährdeten Waldgebieten bzw. Waldrandbereichen wird bereits jetzt um Verständnis gebeten. Bereits bestehende Einschränkungen sind unbedingt einzuhalten. Im Ausnahmefall ist auch die vorübergehende Sperrung von Waldwegen und Waldflächen nicht ausgeschlossen.

 

Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegengelassenen Flaschen und Glasscherben, aber insbesondere auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfenen Zigarettenkippen aus. Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren. Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen. Mit dem Ausrufen der zweithöchsten Alarmstufe wird u.a. sichergestellt, dass die besonders gefährdeten Waldbereiche verstärkt überwacht werden. Die Forstverwaltung stellt zudem die technische Einsatzbereitschaft sicher und intensiviert den Kontakt zu den örtlichen Brandschutzdienststellen. Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) zu informieren. Weitere Informationen zum Thema Waldbrandgefahr und den Alarmstufen finden Sie hier:

 

https://umwelt.hessen.de/umwelt-natur/wald/waldbrandgefahr

Aufgrund der aktuell bestehenden Waldbrandgefahr geben wir folgende Hinweise:

  • Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer.
  • Ebenso ist es verboten, in den Wäldern zu rauchen.
  • Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.
  • Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Grasflächen unter Fahrzeugen können sich durch heiße Katalysatoren und Auspuffrohre entzünden.
  • Werfen Sie in Wald und Flur keine Flaschen achtlos weg. Glasscherben oder Flaschensplitter können wie ein Brennglas wirken und ein Feuer auslösen.
  • Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern und Grasflächen frei – sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Rettungswege für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und andere Hilfsdienste. Beachten Sie unbedingt die Park- und Halteverbote.
  • Versuchen Sie ein entstehendes Feuer selbst zu löschen, sofern für Sie keine Gefahr besteht.
  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112.
  • Wenn möglich, sollte bei der Abgabe des Notrufes die Nummer des nahegelegenen Rettungspunktes mit angegeben werden. Dadurch können die Einsatzkräfte wesentlich schneller an der Einsatzstelle eintreffen.

Straßenausbauarbeiten

Kleine Bergstraße - Hainzell

Die „Kleine Bergstraße“ in Hainzell ist wegen Straußenausbauarbeiten vom 10.08.2020 bis voraussichtlich 11.09.2020 voll gesperrt.

 

Das Einfahren und Parken von Fahrzeugen ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Für Rückfragen steht Ihnen die Bauabteilung der Gemeinde Hosenfeld gerne zur Verfügung.

 

Bauabteilung der Gemeinde Hosenfeld

Notfallmappe heißt jetzt Wichtigmappe

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat in Zusammenarbeit mit

der Landessenioren-vertretung Hessen e.V. und dem Landespräventionsrat Hessen die bekannte Notfallmappe überarbeitet. Die Wichtigmappe ist eine Neuauflage der bisherigen Notfallmappe. Die Notfallmappe wird dadurch nicht ersetzt und behält weiter ihre Gültigkeit. Im Wesentlichen enthält diese Mappe Formulare, auf denen Sie Informationen eintragen können, die in einem Notfall wichtig sein können. Dies umfasst persönliche und medizinische Daten sowie Vorsorgevollmachten und Verfügungen. Die Wichtigmappe liegt im Bürgerbüro der Gemeinde Hosenfeld aus und kann ab sofort kostenfrei abgeholt werden.

 

Vorschaubild: © HMSI


Fahrplanänderung Linie 60 und 65

Sehr geehrte Fahrgäste,

 

zum Schuljahreswechsel (17.08.2020) werden kleinere Fahrplananpassungen vorgenommen, um den Schulverkehr zu optimieren.

Die Linie 60 fährt von Jossa nach Fulda 3 Minuten früher um 16.05 Uhr, sodass dieser Bus zusätzlich die Haltestelle „Hosenfeld Schule“ um 16.18 Uhr bedient.

Außerdem verkehrt die Linie 65 um 16.24 Uhr ebenfalls über die Haltestelle „Hosenfeld Schule“.

 

Die ab 17.08.2020 gültigen Fahrpläne der Linien 60 und 65 können Sie dem Anhang entnehmen. Die Änderungen sind gelb markiert. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.lng-fulda.de/de/

 

Änderungen Linie 60

Änderungen Linie 65

Kein Badespaß in diesem Jahr!

Schwimmbad bleibt geschlossen / Corona-Vorschriften schränken zu sehr ein

Liebe Schwimm- und Badefreunde!

 

Leider wird das Schwimmbad „Vorderer Vogelsberg“ Hosenfeld in dieser Badesaison nicht öffnen. Das hat der Gemeindevorstand aufgrund der vorliegenden Fakten nach eingehender Beratung einstimmig beschlossen. Die Entscheidung ist allen nicht leicht gefallen.

 

Doch zu schwer wiegen die Einschränkungen, die es für die Badbesucher aufgrund der Corona-bedingten Vorschriften geben würde:

  • Beschränkung der Besucherzahl auf etwa nur 160 Personen
  • Einschränkung der Besuchszeiten auf maximal 3 –4 Stunden, da 2- oder 3-Schicht-Betrieb notwendig wäre
  •  […]

Südwest Gutschein

Gemeindliche Mitteilungen

Behördennummer 115


Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Aktuelle telefonische Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 16:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung