Herzlich Willkommen in der Gemeinde Hosenfeld


Aktuelles


Landtagswahl und Volksabstimmungen am 28.10.2018

Sie sind verhindert oder haben am Wahltag etwas anders vor?

Dann machen Sie trotzdem von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und nutzen das Angebot der Briefwahl!

 

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen muss bis spätestens 26.10.2018, 13:00 Uhr, erfolgen. Danach ist nur es nur noch in bestimmten Ausnahmefällen möglich, Briefwahl zu beantragen (plötzliche Erkrankung oder glaubhafte Versicherung, dass ein bereits beantragter Wahlschein nicht zugegangen ist). Für diese Zwecke ist das Wahlamt wie folgt erreichbar:

 

Freitag, 26.10.2018 von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr,

Samstag, 27.10.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr

und am Sonntag, 28.10.2018 von 08:00 bis 15:00 Uhr.

 

Die ausgefüllten Wahlunterlagen (roter Wahlbrief) müssen spätestens am Wahlsonntag, 28.10.2018, bis 15:00 Uhr an der Gemeindeverwaltung Hosenfeld vorliegen. Später eingegangene Wahlbriefe können bei der Auszählung nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Wir weisen nochmals darauf hin, dass die Wahlscheine bei der Briefwahl im unteren Teil unbedingt mit Ort, Datum und Unterschrift zu versehen ist. Sofern dies nicht geschieht, wird der Stimmzettel zurückgewiesen und kann nicht gewertet werden.

 

Das Wahlamt der Gemeinde Hosenfeld

Volksabstimmungen am 28. Oktober 2018

Gemeindeverwaltung am 29.10.2018 geschlossen

Der Auszählungswahlvorstand der Gemeinde Hosenfeld tagt zur Ermittlung der Abstimmungsergebnisse der Volksabstimmungen

 

am Montag, 29.10.2018, von 08:00 bis voraussichtlich 16:00 Uhr

 

in der Gemeindeverwaltung, Kirchpfad 1, 36154 Hosenfeld.

 

Der Zutritt zur Auszählung ist für jedermann frei !

 

Die Gemeindeverwaltung bleibt am Montag mit allen Abteilungen geschlossen. Ab Dienstag, 30.10.2018, sind wir wieder für Sie da.

 

Peter Malolepszy

Bürgermeister

Aktuell: Noch schnelleres Breitband in Jossa, Pfaffenrod und Brandlos buchbar!

Vor Kurzem wurde in den Ortsteilen Jossa, Pfaffenrod und Brandlos das neue Super-Vectoring aktiviert. Damit sind dort ab sofort Bandbreiten bis zu 250 MBit/s buchbar.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Telekom (Telekom Shop Fulda) oder ihre Partner (B. Schmitt Mobile GmbH Fulda, Expert Klein GmbH Petersberg, Stahlgruber GmbH Fulda, Medimax Elektronic Fulda, Euronics XXL EFM Müller KG Fulda, Euronics XXL Kurzer Burghaun oder Klamt Telekommunikation Hünfeld).

 

Es ist davon auszugehen, dass in absehbarer Zeit ebenfalls eine Aktivierung in Poppenrod und Schletzenhausen erfolgen wird.

 

Es wird an dieser Stelle zeitnah darüber informiert.

 

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Hosenfeld

K 161 Hosenfeld: Vollsperrung vom 15. bis 21.10.2018

Die K 161 Brandloser Straße zwischen Brandlos und der L 3141 ist vom 15. bis voraussichtlich 21.10.2018 voll gesperrt. Grund ist die Beseitigung von Schadstellen. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die Bornheidestraße.

 

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Wahlbekanntmachung für die Wahl zum 20. Hessischen Landtag und 15 Volksabstimmungen

Hier finden Sie die Wahlbekanntmachung für die Wahl am 28.10.2018

Download
Wahlbekanntmachung
Wahlbekanntmachung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 425.5 KB

Der Zweckverband Abfallwirtschaft informiert

Bioabfall – ein wichtiger Rohstoff und Energieträger

Saubere Sammlung erforderlich, Verwertung beginnt schon beim Füllen der Bio-Tonne

mehr lesen

Landtagswahl und Volksabstimmungen am 28.10.2018

Sie sind verhindert oder haben am Wahltag etwas anders vor?

 

Dann machen Sie trotzdem von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und nutzen das Angebot der Briefwahl!

 

Auf Ihrer Wahlbenachrichtigung finden Sie auf der Rückseite den Antrag für die Briefwahl. Diesen müssen Sie entsprechend ausfüllen und an der Gemeindeverwaltung Hosenfeld abgeben. Sie können dann dort sofort wählen oder bekommen alle Unterlagen bequem nach Hause gesandt, um in Ruhe zu wählen.

mehr lesen

Amtliche Bekanntmachung

1. Änderung Bebauungsplan Nr. 15 »Ortsmitte - Herrleinweg«, Gemeinde Hosenfeld, Ortsteil Hosenfeld gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB)

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

mehr lesen

Der Zweckverband Abfallwirtschaft informiert

Bürger verbrauchen zu viele Gelbe Säcke - Gelbe Säcke nicht als kostenlose Müllsäcke verwenden

Bereits seit 1990 liegt die Zuständigkeit zur Entsorgung von Verpackungsabfällen vollständig in der Verantwortung der privaten Entsorgungswirtschaft. Derzeit sind zehn Duale Systeme für die Verpackungsabfallentsorgung verantwortlich, die bundesweit die Abfuhr der gelben Tonnen/Säcke für Leichtverpackungen sowie die Leerung der Altgascontainer in Auftrag geben. Die Finanzierung erfolgt über Lizenzentgelte. Das heißt, beim Einkauf bezahlt der Verbraucher die Kosten für Sammlung und Entsorgung der Verpackung mit.

mehr lesen

Schnelleres Internet nun auch für die Ortsteile Hosenfeld und Poppenrod buchbar

Ab sofort können auch Bürger im Kernort Hosenfeld und in Poppenrod Internet-Anschlüsse mit einer Bandbreite von bis zu 100 MBit/s buchen. In den letzten Tagen wurden dafür die notwendigen Erweiterungen der Technik vorgenommen und die sogenannte Vectoring-Technologie aktiviert.

 

Es gilt aber weiterhin: Sie müssen selbst aktiv werden! Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung an die gemäß Tarif mögliche maximale Geschwindigkeit.

 

Gemeindevorstand der

Gemeinde Hosenfeld

Der Zweckverband Abfallwirtschaft informiert

Sperrmüll - hohe Unfallgefahr durch Spiegel und Glas

Bitte melden Sie keine Spiegel/ Spiegeltüren oder Gegenstände aus Glas wie Glasvitrinen, Glastische, Aquarien usw. zur Sperrmüllabfuhr an. Diese Gegenstände können wegen der damit verbundenen hohen Unfallgefahr nicht mit den Sperrmüllfahrzeugen abgefahren werden. Durch das Verpressen der Gegenstände beim Beladen des Fahrzeugs zerbrechen diese Gegenstände und es besteht die Gefahr, dass Müllwerker oder Passanten durch herumfliegende Splitter sehr schwer verletzt werden können.

 

Trennen Sie deshalb bitte Gegenstände aus Glas (Glastische, Glasvitrinen, Aquarien usw.) sowie Spiegel und solche Gegenstände, die fest mit Spiegeln (z.B. Schlafzimmer- oder Garderobenschranktüren) oder Glas (Vitrinentüren) verbunden sind, von den restlichen Sperrmüllgegenständen und entsorgen diese an den Wertstoffhöfen über die Restabfallcontainer.

 

Weitere Änderungen:

Aufgrund gesetzlicher Änderungen können auch elektrische oder elektronische Bauteile an Einrichtungsgegenständen und Möbeln (bspw. Beleuchtung am Kleiderschrank) nicht mehr bei der Sperrmüllabfuhr mitgenommen werden. Trennen Sie diese Bauteile bitte vom Möbelstück und entsorgen diese als Elektroaltgerät über die Wertstoffhöfe. Gegenstände mit nichttrennbaren Bauteilen (bspw. Elektrische Fernsehsessel) werden weiterhin im Rahmen der Sperrmüllabfuhr abgefahren.

 

Die Wertstoffhöfe in Ihrer Nähe finden Sie über das Abfall-Navi des Landkreises Fulda.

Wir kaufen regional!

Südwest Gutschein als perfekte Geschenkidee im Bürgerbüro der Gemeinde Hosenfeld erhältlich

mehr lesen

Sie haben Fragen - Wir haben die Antworten

Sie erreichen außerhalb der Sprechzeiten der Gemeinde Hosenfeld die Behördenauskunft "115"

Die Behördennummer 115 ist Ihre erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art.

Wir beantworten die häufigsten Bürgeranfragen - von A wie Anmeldung bis Z wie Zulassung.

Egal, wer in Kommune, Land oder Bund zuständig ist.

 

Die Vorteile der 115

Mit der Behördennummer entfällt für Sie die aufwendige Suche nach dem zuständigen Amt, den Telefonnummern und Öffnungszeiten.

 

Die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 115 Servicecenter können schnell und kompetent zuverlässige Antworten auf Ihre Fragen geben.

 

Was kostet der Anruf bei der Behördennummer 115?

Sie erreichen die 115 zum Ortstarif. Sie ist in vielen Flatrates enthalten.

 

Unser 115 Serviceversprechen an Sie ist:

- Die 115 ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.

- 75 Prozent der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen.

- 65 Prozent der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet.

- Wenn nicht, dann erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten eine Rückmeldung, je nach Wunsch per E-Mail, Fax oder Rückruf.

 

Weitere Informationen zur 115 erhalten Sie unter www.115.de

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung