Herzlich Willkommen in der Gemeinde Hosenfeld


Aktuelles


Auswechseln von Kaltwasserzählern wegen Eichablauf

 

Das diesjährige Auswechseln von Wasserzählern wegen Eichablauf steht bevor. Die Fa. RUF Gebäudetechnik GmbH, Flemingstraße 20-22, 36041 Fulda, wurde von der Gemeinde Hosenfeld mit den Arbeiten beauftragt.

 

 

Der Beginn der Arbeiten ist ab der 36. KW 2018 geplant.

 

 

Wir bitten um Kenntnisnahme.

 

Öffentliche Steuermahnung

Am 15. August 2018 sind die nachstehenden Steuern und Abgaben fällig:

  1. Grundbesitzabgaben (Grundsteuer, Müllabfuhrgebühren, Kanalbenutzungsgebühren und Wassergeld sowie die Niederschlagswassergebühr) für das III. Quartal 2018
  2. Gewerbesteuervorauszahlungen für das III. Quartal 2018
  3. Hundesteuerfür das 2. Halbjahr 2018

Im Zusammenhang mit der Abbuchung der fälligen Steuern und Gebühren zum 15. August 2018 weisen wir ausdrücklich auf das für Sie komfortable SEPA-Lastschrift-Verfahren hin. Sollten Sie die Abbuchung der fälligen Quartalszahlungen wünschen, können Sie sich hier ein Blanko-SEPA-Mandat herunterladen. Bitte lassen Sie dieses Mandat ausgefüllt und unterschrieben der Gemeindeverwaltung zukommen. Vergessen Sie dabei nicht die Angabe des Kassenzeichens.

 

Soweit diese Abgaben noch nicht entrichtet worden sind und keine Bankabbuchung vereinbart ist, werden die Zahlungspflichtigen gebeten, bis spätestens 31. August 2018 Zahlung zu leisten.

 

Wird dieser Zahlungstermin nicht eingehalten, tritt automatisch das gebührenpflichtige Mahnverfahren ein.


mehr lesen

Hohe Waldbrandgefahr in Hessen

Aufgrund der aktuell bestehenden Waldbrandgefahr geben wir folgende Hinweise:

  • Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer.
  • Die gemeindlichen Grillplätze bleiben für die Dauer der Waldbrandgefahr geschlossen.
  • Ebenso ist es verboten, in den Wäldern zu rauchen.
  • Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.
  • Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Grasflächen unter Fahrzeugen können sich durch heiße Katalysatoren und Auspuffrohre entzünden.
  • Werfen Sie in Wald und Flur keine Flaschen achtlos weg. Glasscherben oder Flaschensplitter können wie ein Brennglas wirken und ein Feuer auslösen.
  • Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern und Grasflächen frei – sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Rettungswege für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und andere Hilfsdienste. Beachten Sie unbedingt die Park- und Halteverbote.
  • Versuchen Sie ein entstehendes Feuer selbst zu löschen, sofern für Sie keine Gefahrbesteht.
  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112.
  • Wenn möglich, sollte bei der Abgabe des Notrufes die Nummer des nahegelegenen Rettungspunktes mit angegeben werden. Dadurch können die Einsatzkräftewesentlich schneller an der Einsatzstelle eintreffen.

Achtung: Aktuell werden an der Gemeinde Hosenfeld keine Anmeldungen von Feuern angenommen!!!

Download
Information zur Waldbrandgefahr
Information zur Waldbrandgefahr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.1 KB

Ehrungen von sportlichen und kulturellen Leistungen

Die Gemeinde Hosenfeld wird am Freitag, 16. November 2018 erfolgreiche Einzelpersonen, Mannschaften und Gruppen aus der Gemeinde Hosenfeld im Rahmen einer Feierstunde besonders ehren.

mehr lesen

Parken auf Gehwegen

Wir möchten alle Fahrzeugführer darauf hinweisen, dass das Parken von Fahrzeugen auf Gehwegen nach § 12 der Straßenverkehrsordnung grundsätzlich nicht erlaubt ist. Diese Verkehrsfläche ist als Gehweg ausschließlich anderen Verkehrsteilnehmern vorbehalten.

 

Wir appellieren deshalb an alle Fahrzeugführer, ihr Fahrzeug am rechten Seitenstreifen der Fahrbahn im Sinne der StVO zu parken.

 

Die Gehwege sollten ausschließlich ihrem eigentlichen Zweck vorbehalten sein. Denken Sie dabei auch an Menschen mit Gehhilfen oder Rollstühlen, Kinderwagen oder auch Kinder bis zum 8./10. Lebensjahr, die den Gehweg benutzen müssen/dürfen.

 

Ihr Ordnungsamt

der Gemeinde Hosenfeld

Vorübergehende Einrichtung von Zapfstellen zur kostenlosen Brauchwasserentnahme für landwirtschaftliche Zwecke

in den Ortsteilen Schletzenhausen, Gersrod und Blankenau

Aufgrund der anhaltenden Trockenperiode und zum Schutz der Wasserbevorratung sind für die landwirtschaftlichen Betriebe für die Dauer der trockenen Witterung drei Zapfstelle zur kostenlosen Entnahme von Brauchwasser eingerichtet worden. Alle Zapfstellen werden von ständig laufenden Quellen gespeist, die nicht das Trinkwassernetz belasten.

mehr lesen

Breitbandausbau in Hainzell hat begonnen

Seit der 30. Kalenderwoche (ab 26.07.2018) bis voraussichtlich Ende August finden im Ortsteil Hainzell weitere Bauarbeiten im Zuge des Breitbandausbaues der Telekom statt.

 

 

Zunächst kann es entlangder Bergstraße mit den Einmündungen in die Brüder-Grimm-Straße, Kirchrasenstraße, Georg-Büchner-Straße, Beatrix- und Hahingusstraße und „Am Mühres“ zu Einschränkungen oder vorübergehenden Vollsperrungen kommen. Später werden die Arbeiten im Lüderweg über ein kurzes Teilstück der Hessenhofstraße bis zur Einmündung in die Straße „Am Hessenwehr“ fortgesetzt. Insbesondere wird ein Teil der Gehwege abschnittsweise nicht nutzbar sein. Wir bitten daher alle Verkehrsteilnehmer ihr Fahrverhaltenentsprechend anzupassen. Fußgänger werden gebeten, auf den der Baumaßnahme gegenüberliegenden Gehweg zu wechseln.

 

 

Der Anliegerverkehr wird über die Bauzeit aufrechterhalten.

 

Zeitweise Einschränkungen im Bereich von Grundstückseinfahrten werden durch die ausführende Firma mit den betroffenen Anliegern abgestimmt. Sobald die Bauarbeiten abgeschlossen und höhere Bandbreiten verfügbar sind, werden weitere Informationen bekannt gegeben.

 

Verkehrsbehörde

der Gemeinde Hosenfeld

Aufruf zum Wassersparen

Die anhaltende Hitze treibt den Wasserverbrauch gerade in die doppelte Höhe – es wird beispielsweise weit mehr als normal geduscht und die Gärten bewässert. Zudem gab es in letzter Zeit einige Rohrbrüche mit hohen Wasserverlusten.

 

Die Gemeinde Hosenfeld ruft deshalb zum Wassersparen auf.

mehr lesen

Parkverbot im Eingangsbereich des Schwimmbades Hosenfeld

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass es den Besuchern des Schwimmbades nicht gestattet ist, die Schranke zu passieren und im Eingangsbereich des Bades zuparken.

 

Es stehen ausreichend Parkplätze im unteren Bereich zur Verfügung. Die Durchfahrt der Schranke ist lediglich für den Lieferverkehr erlaubt.

 

Wir bitten alle Besucher um Beachtung, da dies auch im eigenen Interesse liegt. Die ungehinderte Zufahrt für Notarzt und Feuerwehr muss zu jedem Zeitpunkt gesichert sein und dient somit auch der Sicherheit der Schwimmbadbesucher.

 

Zuwiderhandlungen werden in Zukunft entsprechend geahndet. Wir bitten um Beachtung.

 

Peter Malolepszy

Bürgermeister

Breitbandausbau: Schnelles Internet steht ab sofort bereit

Hosenfeld geht auf die Überholspur

Geschwindigkeiten bis maximal 100 MBit/s möglich.

 

Für die Bürgerinnen und Bürger im Kernort Hosenfeld und in Poppenrod stehen ab sofort Bandbreiten bis maximal 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download und 10 MBit/s im Upload zur Verfügung. Zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt noch eine Umschaltung, sodass dann bis zu 100 MBit/s im Download bereitstehen werden, worüber zeitnah informiert wird.

 

In Hosenfeld/Blankenhöfe, den Ortsteilen Brandlos, Jossa, Pfaffenrod, Schletzenhausen und Gersrod können dagegen jetzt schon Bandbreiten bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload bestellt werden.

mehr lesen

Verkauf des ehemaligen Kindergartens Blankenau

Die Gemeinde Hosenfeld beabsichtigt den Verkauf eines gemeindlichen Grundstückes mit Gebäude (ehemaliger Kindergarten Blankenau im Ortsteil Blankenau, St.-Elisabethen-Weg 5 (Flur 3, Flurstück 89/1).

 

Besichtigungstermine sind nach Terminabsprache möglich.

 

Ansprechpartner:

Christian Leinweber

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

E-Mail: cl@gemeinde-hosenfeld.de

 

Hier finden Sie das Dossier zum Objekt:

Download
Dossier ehem. Kindergarten Blankenau
2018 Veröffentlichung Grundstücksverkauf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Wir kaufen regional!

Südwest Gutschein als perfekte Geschenkidee im Bürgerbüro der Gemeinde Hosenfeld erhältlich

mehr lesen

Sie haben Fragen - Wir haben die Antworten

Sie erreichen außerhalb der Sprechzeiten der Gemeinde Hosenfeld die Behördenauskunft "115"

Die Behördennummer 115 ist Ihre erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art.

Wir beantworten die häufigsten Bürgeranfragen - von A wie Anmeldung bis Z wie Zulassung.

Egal, wer in Kommune, Land oder Bund zuständig ist.

 

Die Vorteile der 115

Mit der Behördennummer entfällt für Sie die aufwendige Suche nach dem zuständigen Amt, den Telefonnummern und Öffnungszeiten.

 

Die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 115 Servicecenter können schnell und kompetent zuverlässige Antworten auf Ihre Fragen geben.

 

Was kostet der Anruf bei der Behördennummer 115?

Sie erreichen die 115 zum Ortstarif. Sie ist in vielen Flatrates enthalten.

 

Unser 115 Serviceversprechen an Sie ist:

- Die 115 ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.

- 75 Prozent der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen.

- 65 Prozent der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet.

- Wenn nicht, dann erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten eine Rückmeldung, je nach Wunsch per E-Mail, Fax oder Rückruf.

 

Weitere Informationen zur 115 erhalten Sie unter www.115.de

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung