Herzlich Willkommen in der Gemeinde Hosenfeld



Aktuelles


Zu den News aus der Gemeinde geht es hier.

Standesamt vormittags geschlossen

Aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung bleibt das Standesamt am Donnerstag, 17.10.2019 vormittags geschlossen.

Die Sprechzeiten finden dann nachmittags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

Auswechseln von Kaltwasserzählern wegen Eichablauf

Das diesjährige Auswechseln von Wasserzählernwegen Eichablauf steht bevor. Die Fa. RUF Gebäudetechnik GmbH, Flemingstraße 20-22, 36041 Fulda, wurde von der Gemeinde Hosenfeld mit den Arbeiten beauftragt.

 

Der Beginn der Arbeiten ist ab der 42. KW 2019 geplant.

 

Wir bitten um Kenntnisnahme.

Wasserversorgung im Ortsteil Pfaffenrod

In der 38. Kalenderwoche (16. – 22.09.2019) werden im Druckregelschacht in der Rennstraße in Pfaffenrod Erneuerungsarbeiten durchgeführt. Es kann dadurch zu Druckschwankungen im Wasserleitungsnetz kommen.

 

Die Arbeiten am Wasserleitungsnetz sind voraussichtlich bis Freitag, 20.09.2019 abgeschlossen.

 

Für mögliche Einschränkungen während dieser Zeit bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Gemeindevorstand der

Gemeinde Hosenfeld

Werden Sie Tagesmutter/Tagesvater

Infoveranstaltung des Landkreises am 16. Oktober

 

Kindertagespflege - Kinder gut betreut

 

Kindertagespflege bietet Kindern vor allem in den ersten Lebensjahren eine familien- und wohnortnahe Betreuung, bei der die individuellen Bedürfnisse besonders berücksichtigt werden können.

 

Hierfür werden Tagesmütter & Tagesväter gesucht!

 

Informieren Sie sich, wenn Sie als Tagesmutter oder Tagesvater tätig sein möchten bei der Veranstaltung am 16. Oktober.

 

Weitere Infos finden Sie hier.

Aufruf zur Online-Abstimmung Deutscher Engagementpreis 2019

DEUTSCHER ENGAGEMENTPREIS

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Seit über 10 Jahren würdigt er das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen.

 

Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren.

 

Als Preis der Preise ist der Deutsche Engagementpreis auch Servicestelle für die Ausrichter von Engagementpreisen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

 

WETTBEWERB 2019

Um der Vielfalt des Engagements ein Gesicht zugeben, würdigt der Deutsche Engagementpreis engagierte Menschen und gemeinnützige Organisationen sowie Initiativen, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in fünf Kategorien und mit einem Publikumspreis. Eine Fachjury wählt die Preisträgerinnen und Preisträger der mit 5.000 Eurodotierten Kategorien aus: 

  • Chancen schaffen
  • Leben bewahren
  • Generationen verbinden
  • Grenzen überwinden
  • Demokratie stärken

Zudem haben die Nominierten die Chance auf den Publikumspreis und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Hier sind die Bürgerinnen und Bürger die Jury und können vom 12. September bis 24. Oktober 2019 online abstimmen unter www.deutscher-engegementpreis.de.

 

Verliehen wird der Deutsche Engagementpreis am 5. Dezember bei einer festlichen Preisverleihungmit erstklassigem künstlerischen Programm undprominenten Gästen.

Stellenausschreibung

Staatlich anerkannte Erzieherin (m/w/d) in Teilzeit (27 Std./Wo.)

Die Gemeinde Hosenfeld sucht ab 01.11.2019 eine

 

staatlich anerkannte Erzieherin (m/w/d) in Teilzeit (27 Std./Wo.)

 

für die Kindertagesstätte „Löwenzahn“ in Hosenfeld.

 

Die Einstellung erfolgt zur Vertretung gem. § 21 BEEG befristet für die Zeiten eines Beschäftigungsverbotes, der Schutzfristen und einer sich evtl. anschließenden Elternzeit.

 

Die Kita arbeitet nach dem offenen Konzept unter Berücksichtigung von Stammgruppen.

 

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD mit den üblichen Sozialleistungen.

 

Wenn Sie die erforderlichen Fachkenntnisse vorweisen können, pädagogisches Geschick im Umgang mit Kindern haben, gerne im Team arbeiten und ebenso kreativ wie leistungsbereit sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 22.09.2019 entweder

 

schriftlich an die

 

Personalservicestelle der Gemeinden

Bad Salzschlirf, Flieden, Großenlüder und Hosenfeld

z.Hd. Frau Pfannmüller

St.-Georg-Str. 2

36137 Großenlüder

 

oder per Mail an: sonja.pfannmueller@grossenlueder.de.

 

Im Zusammenhang mit der Bewerbung stehenden Kosten werden nicht erstattet. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgesandt, sondern nach dem Verfahren ordnungsgemäß vernichtet, sofern kein Freiumschlag beigefügt ist oder sie nicht abgeholt werden.

Die Datenschutzhinweise für Bewerber finden Sie hier.

Elternversammlungen in den gemeindlichen Kindergärten am Anfang des neuen Kindergartenjahres

Die Eltern und Erziehungsberechtigten der Kinder, welche ab dem Kindergartenjahr 2019/2020 den gemeindlichen Kindergarten in Hainzell oder Hosenfeld besuchen, werden zu einer Elternversammlung eingeladen.

 

Die Elternversammlung findet indem jeweiligen Kindergarten statt. Die Termine sind wie folgt festgelegt worden:

 

Kindergarten „Löwenzahn“ Hosenfeld     Mittwoch, 11.09.2019, 20.00 Uhr

Kindergarten „Kunterbunt“ Hainzell          Mittwoch, 25.09.2019, 20.00 Uhr

 

Eine persönliche Einladung an die Eltern der Kinder, welche einen unserer Kindergärten besuchen, wird noch zeitgerecht erfolgen.

 

Wir weisen hiermit noch einmal auf die Termine hin und bitten um zahlreiche Teilnahme.

 

Peter Malolepszy

Bürgermeister

Vortragsreihe „Die ganze Wahrheit…“

Gefahr von Alkohol bei Jugendlichen aus der Realität eines Notfallmediziners

Ein flotter Spruch, noch ein kräftiger Schluck aus der Flasche, Filmriss. Mehr als die Hälfte aller Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren in Deutschland hat laut Drogen- und Suchtbericht 2018 der Bundesregierung bereits Erfahrungen mit Alkohol gemacht, jeder zehnte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren trank sogar regelmäßig. Alkohol ist in Deutschland gesellschaftsfähig - leider nicht nur unter Erwachsenen. Auch in der Region Fulda gehört das Trinken bei vielen sozialen Anlässen dazu.

 

Das Regionalforum Fulda Südwest möchte zusammen mit dem Notfallmediziner Dr. Birger Freier die Gefahren des Alkohol- und Nikotinkonsums für Jugendliche zeigen und Jugendliche wie auch Erwachsene zu einem offenen und ehrlichen Dialog einladen. Bei jeweils drei Veranstaltungen speziell für Jugendliche bzw. Eltern, Betreuer und andere Bezugspersonen zeigt er die möglichen Folgen des Konsums dieser" Alltagsdrogen" und das ehrlich, bildhaft und ohne zu beschönigen.

 

Die Veranstaltungstermine und weitere Informationen finden Sie unter: www.rffs.de/suchtprävention

Vorübergehende Einrichtung einer Zapfstelle zur kostenlosen Brauchwasserentnahme für landwirtschaftliche Zwecke im Ortsteil Schletzenhausen

Aufgrund der anhaltenden Trockenperiode und zum Schutz der Wasserbevorratung wird für die landwirtschaftlichen Betriebe ab sofort und für die Dauer der trockenen Witterung eine Zapfstelle zur kostenlosen Entnahme von Brauchwassereingerichtet. Das Wasser entstammt aus dem ehemaligen Hochbehälter für Schletzenhausen (unterhalb der Grillhütte). Dieser wird von der Winkelsquelle gespeist, die immer noch Wasser schüttet, jedoch nicht mehr für die Trinkwasserversorgung genutzt werden darf. Die Zapfstelle befindet sich auf einer gemeindlichen Wegeparzelle neben dem Grundstück „Hauptstr. 1“ im Ortsteil Schletzenhausen.

 

Für die Wasserentnahme wird ein Standrohr mit entsprechendem Anschluss für in der Landwirtschaft verwendete wasserführende Anhänger eingerichtet. Die Zufahrt erfolgt von der Hauptstraße aus.

 

Wir weisen darauf hin, dass es sich um kein Trinkwasser handelt. Es darf ausschließlich für den landwirtschaftlichen Bedarf entnommen werden. Zuwiderhandlungen werden ordnungsrechtlich verfolgt! Die Nutzung der Zapfstelle und die Verwendung des Brauchwassers erfolgen auf eigene Gefahr.

 

Bei wichtigen Fragen hierzu steht Ihnen unser diensthabender Wassermeister unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0175 1149005

 

Gemeindevorstand der

Gemeinde Hosenfeld

Sozial engagiert in Hessen - Hessischer Engagementkongress

am 25. / 26. September 2019 in Fulda

In Hessen wird am 25. und 26. September 2019 erstmals ein Engagementkongress stattfinden. Unter dem Motto „Sozial engagiert in Hessen - Hessischer Engagementkongress“ bietet das Programm neben drei grundsätzlichen Fachvorträgen 58 interessante Workshops in denen sowohl Fachdiskussionen wie auch Projektvorstellungen zu Themen des ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus wird an 54 Infoständen über Projekte und Angebote ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements informiert. Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 31. August 2019. Anmeldungen und Infos unter https://engagementkongress.hessen.de.

Sie haben Fragen - wir haben die Antworten

Sie erreichen außerhalb der Sprechzeiten der Gemeinde Hosenfeld die Behördenauskunft 115

Die Behördennummer 115 ist Ihre erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art.

Wir beantworten die häufigsten Bürgeranfragen - von A wie Anmeldung bis Z wie Zulassung.

Egal, wer in Kommune, Land oder Bund zuständig ist.

 

Die Vorteile der 115

Mit der Behördennummer entfällt für Sie die aufwendige Suche nach dem zuständigen Amt, den Telefonnummern und Öffnungszeiten.

 

Die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 115 Servicecenter können schnell und kompetent zuverlässige Antworten auf Ihre Fragen geben.

 

Was kostet der Anruf bei der Behördennummer 115?

Sie erreichen die 115 zum Ortstarif. Sie ist in vielen Flatrates enthalten.

 

Unser 115 Serviceversprechen an Sie ist:

  • Die 115 ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar
  • 75 Prozent der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen
  • 65 Prozent der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet
  • Wenn nicht, dann erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten eine Rückmeldung, je nach Wunsch per E-Mail, Fax oder Rückruf

Weitere Informationen zur 115 erhalten Sie unter www.115.de

Wir kaufen regional!

Südwest Gutschein als perfekte Geschenkidee im Bürgerbüro der Gemeinde Hosenfeld erhältlich

Das richtige Geschenk für jeden Geschmack ist ab sofort kein Problem mehr. Vom kleinen Laden für Naturkosmetik, über den alteingesessenen Handwerksbetrieb bis zum großen Lebensmittelmarkt sind zahlreiche Gewerbetreibende aus den Gemeinden Bad Salzschlirf, Eichenzell, Flieden, Großenlüder, Hosenfeld, Kalbach und Neuhof dabei.

 

Ganz getreu dem Motto „Wir kaufen regional!“ Denn darum geht es bei der Kooperation. Die Region im Südwesten Fuldas hat viel zu bieten. Ihre Betriebe müssen sich hinter Onlinehandel und großen Handelsketten nicht verstecken. Die Bandbreite an Dienstleistungen, Handel und Handwerk im Regionalforum soll mit dem Gutschein vorgestellt und beworben werden. Die gemeinsame Vermarktung bringt Vorteile für kleine Traditionsbetriebe ohne großes Werbebudget, aber auch größere regionale Anbieter.

 

Es gibt den Südwest-Gutschein mit den Werten 10 oder 15 Euro – natürlich beliebig kombinierbar. Und auch optisch ist die regionale Geschenkidee ein echter Hingucker. Der Gutschein ist hochwertig und modern im DIN lang-Formatgestaltet.

 

Verkauft wird der Südwest-Gutschein in vielen Filialen der Raiffeisenbank Großenlüder und der VR Genossenschaftsbank Fulda in den Mitgliedsgemeinden. Auch die Bürgerbüros der Mitgliedsgemeinden, die Touristinfo Bad Salzschlirf, der Online-Shop des Regionalforums sowie einige der Partnerbetriebe bieten den Gutschein an. Eine detaillierte Übersicht aller Verkaufs- und Einlösestellen findet sich unter www.rffs.de/suedwest-gutschein

 

Außerdem gibt es dort auch alle wissenswerten Informationen für interessierte Betriebe, die auch weiterhin als Kooperationspartner herzlich willkommen sind.

Gemeindeverwaltung Hosenfeld

Kirchpfad 1
36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-30
E-Mail: kontakt@gemeinde-hosenfeld.de

Außenstelle Bauabteilung:

Kirchpfad 2

36154 Hosenfeld

Telefon: 06650 - 9620-0
Telefax: 06650 - 9620-25
E-Mail: bauabteilung@gemeinde-hosenfeld.de

Sprechzeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch:                14:00 – 19:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung